BOXBOLT Hohlprofilbefestigungen

Übersicht

Seit der Einführung der Blind-Montage-Technik hat Kee Safety kontinuierlich an einer Verbesserung und Erweiterung dieser Technologie gearbeitet.

Mit Querkrafttragfähigkeiten, die weit über denen bekannter vergleichbarer Produkte liegen, können Architekten, Konstrukteure und Ingenieure die Möglichkeiten des Bauens mit Hohlprofilen voll ausnutzen und dabei Tragwerke mit größeren Stützweiten, größeren Atrien und einer insgesamt ästhetischeren Erscheinung als zuvor verwirklichen.

Gemäß der Norm DIN 18800 und Eurocode 3, sind die BOXBOLT Hohlprofilbefestigungen durch Lloyds Register zertifiziert.

Kee Safety bietet Ihnen einen Bemessungsleitfaden inkl. Kalkulationsprogramm. Diese Hilfsmittel unterstützen Sie bei der Produktauswahl und Spezifikation sowie bei der Vorbemessung nach deutschen und europäischen Regelwerken.

Werkstoffe

  • Stahl gemäß DIN EN 10083 Klasse 1.1151
  • Edelstahl gemäß DIN EN 10088 Klasse 1.4401

Oberflächenveredelung

  • Galvanisch verzinkt gemäß DIN EN 12329 : Klasse Fe//Zn8//A
  • Feuerverzinkt gemäß DIN EN ISO 1461

Für Anwendungsfälle, in denen es auf die Gesamtästhetik der Befestigung ankommt, kann diese durch die Wahl eines alternativen Schraubenkopfs entscheidend verbessert werden. Zur Auswahl stehen: Senkkopf-, Flachrundkopf- und Zylinderkopfschrauben.

Technische Details

Diagram - BOXBOLT Hohlprofilbefestigungen
Diagram - BOXBOLT Hohlprofilbefestigungen

Bitte ersetzen Sie _ mit Z, G oder S für die Bezeichnung der Materialqualiät (Z = galvanisch verzinkt, G = feuerverzinkt, S = Edelstahl A4)
Beispiel 1 - BQ2Z12 ist eine BOXBOLT Hohlprofilbefestigung M12 der Größe 2, galvanisch verzinkt;
Beispiel 2 - BQ2G12 ist eine BOXBOLT Hohlprofilbefestigung M12 der Größe 2, feuerverzinkt;
Beispiel 3 - BQ2S12 ist eine BOXBOLT Hohlprofilbefestigung M12 der Größe 2, Edelstahl A4.

Artikelnummer & Größe Maßangaben Max. Gebrauchslast
Artikel-
nummer
Schrauben
Ø
Größe Schrauben-
länge
Klemmdicke
Maß X
Schlüssel-
weite Bund
Bund-stärke Anzugs-drehmoment Galvanisch & Feuerverzinkt Edelstahl
      (mm) Min    Max 
(mm) 
(mm) (mm) (Nm) zul. Zuglast Nzul1 (kN) zul. Scherlast Vzul1 (kN) zul. Zuglast Nzul1 (kN) zul. Scherlast Vzul1 (kN)
BQ1Z06 M06** 1 45 4 24 18 5 19 5,71 16,21 / /
BQ1_08 M08 1 50 5 26 22 6 25 12,86 21,07 13,29 26,14
BQ2_08 M08 2 70 18 46 22 6 25 12,86 21,07 13,29 26,14
BQ3_08 M08 3 90 30 66 22 6 25 12,86 21,07 13,29 26,14
BQ1_10 M10 1 50 5 23 24 7 45 24,07 37 21,07 47,07
BQ2_10 M10 2 70 19 43 24 7 45 24,07 37 21,07 47,07
BQ3_10 M10 3 90 35 63 24 7 45 24,07 37 21,07 47,07
BQ1_12 M12 1 55 5 25 26 8 80 29,43 48,29 30,64 59,86
BQ2_12 M12 2 80 20 50 26 8 80 29,43 48,29 30,64 59,86
BQ3_12 M12 3 100 40 70 26 8 80 29,43 48,29 30,64 59,86
BQ1_16 M16 1 75 6 35 36 9 190 52,29 88,21 57,07 108,57
BQ2_16 M16 2 100 30 60 36 9 190 52,29 88,21 57,07 108,57
BQ3_16 M16 3 120 55 80 36 9 190 52,29 88,21 57,07 108,57
BQ1_20 M20 1 100 8 42 46 11 300 92 145,36 89,07 181,79
BQ2_20 M20 2 120 35 72 46 11 300 92 145,36 89,07 181,79
BQ3_20 M20 3 150 65 102 46 11 300 92 145,36 89,07 181,79

** M06 z. Zt. ohne bauaufsichtliche Zulassung, nur in galvanisch verzinkt
Wichtig! Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) Z-14.4-482 ist bei der Verwendung der BOXBOLT Befestigungen im bauaufsichtlich relevanten Bereich zu beachten.
1Gebrauchslasten Nzul. = NR,d / γF bzw. Vzul. = Va,R,d / γF (Teilsicherheitsbeiwert γF = 1,4). Bei gleichzeitigem Auftreten von Zug und Abscheren ist DIN 18800-1:1990-11, Element (810) zu beachten. Sollten Sie Informationen zur Leistung von BOXBOLT Befestigungen bei verschiedenen Hohlprofilstärken benötigen, verweisen wir auf unseren Lloyds-Register-Testbericht.
Alle Werte enthalten einen Sicherheitswert: Zuglast= 1,925 zu 1; Scherlast = 1, 54 zu 1

 

Bei der Nutzung von BOXBOLT mit Flachrundkopfschraube muss das Anzugsdrehmoment um 20% reduziert werden (Beispiel: M08 Verbindungen werden mit 25 Nm angezogen. M08 Flachrundkopfschraube werden entsprechend mit 20 Nm angezogen). Diese Reduktion beeinflusst weder die Zug- noch die Scherbelastungsfähigkeit der Verbindung.

 

Lochmaße & Positionierung

BOXBOLT Größe Abmessung A (mm)

Abmessung B (mm)

Abmessung C (mm) Toleranz (mm)
M06 30 11 11 +1,00, -0,25
M08 35 13 14 +1,00, -0,25
M10 40 15 18 +1,00, -0,25
M12 50 18 20 +1,00, -0,25
M16 55 20 26 +2,00, -0,25
M20 70 25 33 +2,00, -0,25

Mindestabstand zum Rand = Abmessung B + Wandstärke des Hohlprofils

Montageanleitung

SCHRITT 1:

Bohren Sie in die zu verbindenden Profile die Löcher mit dem erforderlichen Durchmesser und Abstand. Entgraten Sie die Bohrlöcher, und positionieren Sie die Profile übereinander, so dass:

a. beide Profile eben und spaltfrei aufeinander liegen. Benutzen Sie ggf. eine Schraubzwinge, um beide Profile spaltfrei zu befestigen.
b. die Löcher ausgerichtet sind. Benutzen Sie gegebenenfalls einen Dorn, um die Löcher auszurichten.

SCHRITT 2:

Stecken Sie die BOXBOLT Befestigung in die Bohrung. Stellen Sie dabei sicher, dass der Bund bündig und spaltfrei auf dem Profil aufliegt. Halten Sie den Bund mit einem passenden Maulschlüssel und ziehen Sie die Schraube mit dem angegebenen Anzugsdrehmoment an.
Tipp: Als Alternative empfehlen wird das Spezialwerkzeug BOXSOK.

SCHRITT 3:

Entfernen Sie das Werkzeug und kontrollieren Sie das Anzugsdrehmoment der Schraube. Korrigieren Sie ggf. das Anzugsdrehmoment.